Landschaftsfotografie Kamera und Objektiv Empfehlung

Weitwinkel ist nicht alles in der Landschaftsfotografie

Kamera für Landschaftsfotografie
Kamera für Landschaftsfotografie

Für die Landschaftsfotografie spielt der Autofokus eine untergeordnete Rolle. Meistens wird man auf dem Stativ arbeiten und benötigt keine Bildstabilisierung. Auch müssen die Objektive nicht besonders lichtstark sein (ausser für die Fotografie der Milchstraße). Die Anforderungen an Kamera und Objektive sind also vergleichsweise niedrig.

Relevant sind hingegen: Ein möglichst hoher Dynamikumfang der Kamera. Objektive, die bis in den Rand scharf sind. Eine hohe Auflösung der Kamera, wenn man in sehr groß drucken möchte. Größe und Gewicht der Ausrüstung für die wandernden Landschaftsfotografen.

Ich werde sehr häufig gefragt, welche Kamera ich mit auf Fototour nehme. Aber in meinem Fall ist die Frage falsch. Richtig wäre: Welche Objektive nimmst Du mit? Denn ich denke in Objektiven und nehme dann die Kamera die ich dafür habe. Bzw. in meinem Fall ist eine Fototour häufig mit einem Testbericht verbunden, so dass ein spezielles Objektiv oder eine Kamera vorgegeben ist. Schau also nicht, was der Wiesner mit nimmt, sondern was Du brauchst.

Muss man Vollformat haben?

Die kurze Antwort: Nein. Die lange Antwort: Besser ist es. Das liegt aber weniger an den Kameras, als an den Objektiven. Ein Sony G Master 16-35 (Vollformat) ist nun einmal optisch besser, als das Sony 10-18 mm (APS-C). Dennoch kann man natürlich auch mit einer APS-C Kamera (oder dem Handy) schöne Landschaftsfotos erstellen.

Wem die Vollformat Kameras zu groß sind, der sollte sich mal die Sony Alpha 7C anschauen. Sie ist kleiner als manche APS-C Kamera. Dazu z. B. das kleine Sigma 16-28 mm F2.8 Objektiv und die Ausrüstung passt in die Handtasche!

Die Sony APS-C Kameras bieten die größte Auswahl an Objektiven und haben einen sehr hohen Dynamikumfang. Ich selbst habe jahrelang mit der Sony A6000, dann A6300 und aktuell 6400 fotografiert. Meist mit einer Festbrennweite.

Fujifilm bietet hochwertige Kameras und Objektive, auch für die Landschaftsfotografie. Die neuen Nikon APS-C Kameras sind meiner Meinung nach aktuell die besten ihrer Klasse – es fehlen aber (noch) die passenden Objektive. Canon hat APS-C gerade erst gestartet (Stand Sommer 2022) und auch hier fehlen noch die Objektive.

“Im Zweifel sind ein 16-35 F4 und ein 100-400 mm Objektiv die richtige Wahl. Die Kamera ist weniger relevant.”

Stephan Wiesner
Landschaftsfotografie am Wasserfall mit Kamera auf Stativ
Landschaftsfotografie am Wasserfall mit Kamera auf Stativ

33 MP sind mehr als genug!

Kamerahersteller versuchen neue Kameras durch eine höhere Auflösung am Markt zu platzieren. Höhere Auflösungen bedeuten auf jeden Fall: Langsamere Nachbearbeitung. Meistens auch teurere Speicherkarten und nicht selten folgt ein neuer Computer um die vielen Pixel auch zu bearbeiten. Und die Fotos? Sehen kein Stück besser aus als mit 24 MP. Auch hochauflösendes Drucken benötigt selten mehr als 24 MP. Andererseits werden viele Fotos zugeschnitten und aus 24 werden dann schnell mal 16 MP. Daher ist meine persönliche Meinung: 30 MP ist der Idealwert. Mehr gibt mehr Puffer, wird aber nur sehr selten benötigt werden. Es sei denn man weiß, dass man mehr braucht – und sollte sich dann mal Mittelformat anschauen.

Die Sony A7 IV Kamera macht vieles richtig: Extrem guter Autofokus, sehr hoher Dynamikumfang, niedriges ISO-Rauschen und 33 MP Auflösung. Schwenk-Klapp-Display, wetterfestes Gehäuse, auf den ersten Blick scheint alles zu stimmen. Der zweite Blick geht dann aber durch den Sucher und wer die Nikon Z6 II kennt, wird enttäuscht sein. Das ist nicht mehr zeitgemäß! Auch das Display löst nicht sehr hochauflösend auf. Manches mal habe ich neidisch auf das Display der Canon R5 von Felix Röser geschaut, wenn er Fotos kritisch und stark gezoomed, betrachtet hat. Dabei ist die Nikon nicht mal teurer als die Sony.

Die Sony Alpha 7RV ist eigentlich in allen Belangen besser als die A7 IV… kostet aber auch deutlich mehr. Für Hobbyfotografen sehe ich den Aufpreis eigentlich nicht gerechtfertigt. Selbst erwische ich mich allerdings ab und zu, wie ich den letzten Preis der neuen RV prüfe…

Link zu den Videos

Alpha 7 M IV
Aktueller Streetpreis: 2799 €
Sony
Reviews
4.7 von 5 Sternen
3 Bewertungen
Bildqualität
Autofokus
Ergonomie
Display & Sucher
Video Features
Preis / Leistung
100 % der aktuellen Benutzer würden das Gerät wieder kaufen

Die Sony A7 IV Kamera macht vieles richtig: Extrem guter Autofokus, sehr hoher Dynamikumfang, niedriges ISO-Rauschen und 33 MP Auflösung. Schwenk-Klapp-Display, wetterfestes Gehäuse, auf den ersten Blick scheint alles zu stimmen. Der zweite Blick geht dann aber durch den Sucher und wer die Nikon Z6 II kennt, wird enttäuscht sein. Das ist nicht mehr zeitgemäß!

Die Canon R5 macht alles richtig – und lässt sich dafür bezahlen

Mit der R5 Kamera hat Canon gezeigt, was sie können, wenn sie wollen. Die Kamera macht keine Kompromisse und entsprechend hoch ist der Preis. Einziges Manko ist das bekannte Problem der Überhitzung, was aber eher für Filmer als für Fotografen relevant ist. Witze zum Thema warme Hände müssen sich Canon Fotografen natürlich dennoch anhören.

Auch bei den Objektiven hat Canon sehr viel richtig gemacht. Wer sie sich leisten kann, bekommt hervorragende Objektive. Leider macht Canon es Drittherstellern schwer und es gibt kaum Konkurrenz. Entsprechend teuer ist die Canon-Ausrüstung.

Link zu den Videos

EOS R5
Aktueller Streetpreis: 4499 €
Canon
Reviews
5 von 5 Sternen
Eine Bewertung
Bildqualität
Autofokus
Ergonomie
Display & Sucher
Video Features
Preis / Leistung
100 % der aktuellen Benutzer würden das Gerät wieder kaufen

Mit der R5 Kamera hat Canon gezeigt, was sie können, wenn sie wollen. Die Kamera macht keine Kompromisse und entsprechend hoch ist der Preis. Einziges Manko ist das bekannte Problem der Überhitzung, was aber eher für Filmer als für Fotografen relevant ist.

Der Underdog: Die Nikon

Nachdem Nikon lange ein Favorit vieler Landschaftsfotografen war, hatten sie den Anschluss an die Welt ohne Spiegel verloren. Inzwischen sind sie zurück und geben mächtig Gas. Die Nikon Z6 II bzw. Z7 II sind hervorragende Kameras für die Landschaftsfotografie. Insbesondere Sucher und Display sind hervorragend und helfen in der Praxis sehr. Mit dem Nikkor 14-30 F4.0 haben sie ein sehr kompaktes Ultraweitwinkelobjektiv am Start. Leider fehlt das klassische 16-35 F2.8 bislang. Das ist tatsächlich der Grund, warum die Nikon bei mir häufig im Schrank bleibt, zugunsten der eigentlich schlechteren Sony A7 IV. Auch fehlt bislang die Auswahl an Objektiven von Drittherstellern.

Die Nikon Kameras haben kein Schwenk-Klapp-Display (was manche Fotografen als Vorteil ansehen). Insgesamt eine sehr gute Kamera, wenn man die benötigten Objektive findet. Die Z6 II ist praktisch gleichwertig, bis auf die niedrigere Auflösung.

Nikon Z 7II Kamera Z7
Aktueller Streetpreis: 3299 €
Nikon
Reviews
Keine Bewertungen
vorhanden
Bildqualität
Autofokus
Ergonomie
Display & Sucher
Video Features
Preis / Leistung

Die Nikon Z6 II bzw. Z7 II sind hervorragende Kameras für die Landschaftsfotografie. Insbesondere Sucher und Display sind hervorragend und helfen in der Praxis sehr. Mit dem Nikkor 14-30 F4.0 haben sie ein sehr kompaktes Ultraweitwinkelobjektiv am Start. Leider fehlt das klassische 16-35 F2.8 bislang. Das ist tatsächlich der Grund, warum die Nikon bei mir häufig im Schrank bleibt, zugunsten der eigentlich schlechteren Sony A7 IV. Auch fehlt bislang die Auswahl an Objektiven von Drittherstellern.

Weitwinkel ist nicht alles

Fotograf Felix Röser arbeitet meistens mit 11 mm und die meisten Landschaftsfotos werden sicherlich mit einem Ultraweitwinkel aufgenommen. Dennoch gehört auch immer ein leichtes Tele in den Fotorucksack. Felix hat auch immer ein 24-70 dabei. Auf Reisen verwende ich gerne ein 24-105 als flexiblen Allrounder. Und ein 100-400 Objektiv! Wie immer in der Fotografie: Flexibilität erlaubt kreatives Arbeiten.

Link zu den Videos

Fotografieren in der blauen Stunde mit Nikon Z7 Kamera
Fotografieren in der blauen Stunde mit Nikon Z7 Kamera
Stephan Wiesner
13.11.2022

Videos

Du bist interessiert an neuen Equipment?
Jetzt Angebot mit Bestpreis-Garantie sichern.

Neueste Beiträge

stephanwiesner
29.01.2023

Revolutioniert Canon die Tele-Objektive? – wiesnernews

ZIELFOTO Crew
27.01.2023

Nikon Z50 Firmware-Update

ZIELFOTO Crew
26.01.2023

Weiteres Canon Patent: 300mm Objektiv mit f2.3!?

Christoph
26.01.2023

So gelingt dir die nächste Videokonferenz!

Chris
24.01.2023

Hermelin fotografieren mit Chris Kaula

stephanwiesner
24.01.2023

Der Ultimative Guide zum Thema Freistellen in der Fotografie

ZIELFOTO Crew
24.01.2023

Neue 50mm f 1.4 Objektive von Sigma und Sony?

stephanwiesner
24.01.2023

Viltrox Pro 75mm Portrait Monster für Fujifilm

ZIELFOTO Crew
23.01.2023

Canon Patent: Neues klickbares Drehrad