Mein Lieblingsmotiv in Bochum oder 1001 Bilder vom Bismarck-Turm

Eine Story von Philip Schelfhout
11.03.2024

In dieser Story

Die Erinnerung ist immer noch frisch, auch wenn sie schon ein paar Jahre zurückliegt. Bei einem Spaziergang mit meiner damaligen Freundin durch den Bochumer Stadtpark kommen wir das erste Mal am Bismarck-Turm vorbei, der auf einem Hügel mitten im Stadtpark steht. Ich wohne noch nicht lange in Bochum und sehe ihn zum ersten Mal. Es es ein warmer Sommerabend, die Sonne geht grade unter und hüllt den Turm in ein goldgelbes Licht, welches den Sandstein zum Leuchten bringt. Ich bin verliebt…in dem Moment mehr in den Turm, als in meine damalige Partnerin.

6 Jahre später, die Freundin ist weg, der Turm ist noch da. Und in der Zeit habe ich immer und immer wieder Bilder dieses Bauwerkes gemacht. Er scheint eine wahre Anziehungskraft auf mich zu haben. In dieser Zeit waren es immer nur Bilder, die ich schnell mit dem Smartphone aufgenommen habe. Nun, da ich seit ca. einem Jahr ambitionierter dem Hobby Fotografie nachgehe, ist die Ausrüstung eine andere. Ob die Bilder besser sind, darüber erlaube ich mir kein Urteil.

Warum ist dieses Bild für mich nun ein Zielfoto? Eigentlich ist es eher ein Ziellos-Foto. An dem Tag, an dem ich dieses Bild aufgenommen haben, bin ich nur für einen kurzen Spaziergang zum Feierabend Richtung Stadtpark gegangen. Die Kameratasche stand zufällig griffbereit an der Tür und ich dachte mir, dass es nicht schaden kann, sie mitzunehmen und etwas zu üben. Im Stadtpark selber habe ich einige Bilder geschossen, viele nicht besonders gut, aber zum Üben reicht es mir. Ehe ich mich versehe, stehe ich wieder vor diesem Turm, den ich schon unzählige Male fotografiert habe. Ich mache mir nun viel mehr Gedanke darüber, wie ich das Bild aufnehme, wo ich stehe, woher das Licht kommt, was liegt da für ein Zeug auf dem Rasen..das stört ja das Bild total und so weiter und sofort. Letztendlich ist das Bild ganz einfach. Mir gefällt das Bild, da auch auf der längeren Distanz, der Stein eine gewisse Textur hat. In schwarz-weiß kommt dieser Effekt noch besser rüber.

Ich bin mir sicher, dass ich diesen Turm immer wieder fotografieren werden. Mal sehen, wie sich mein Leben drumherum verändert. Der Turm wird hoffentlich so bleiben wie er ist.

Autor:in
Philip Schelfhout
Supply Chain aus Bochum
Ob zuhause im Ruhrpott oder auf Reisen...ich gehe gerne raus und mache Fotos.
Ob zuhause im Ruhrpott oder auf Reisen...ich gehe gerne raus und mache Fotos.

Gefällt dir diese Story?

Schreibe deine Story

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe jetzt den ersten Kommentar!
Bitte fülle dieses Feld aus
Durch Abschicken meines Kommentares versichere ich, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe. Meine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zum Datenschutz gemäß Art. 13 und 14 DSGVO findest du hier.
Du bist interessiert an neuen Equipment?
Jetzt Angebot mit Bestpreis-Garantie sichern.