Filterfotografie Workshop

Eine Story von Detleff_Wolff
11.03.2024

In dieser Story

Grundsätzlich, und das ist nur meine Sicht der Dinge, können sowohl Einsteiger in diesem Thema als auch Fortgeschrittene an dem Wissen und den Erfahrungen partizipieren. Es reicht aus, sich mit einer DSLR oder einer spiegellosen Kamera, einem Weitwinkel-Objektiv, nem Filterset und einem Stativ zu „bewaffnen“. Aber Eines sollte man auf jeden Fall mitbringen: Freude und Spaß an der Landschaftsfotografie. Dann ist man richtig auf diesem Filterfotografie-Workshop in Ahrenshoop.

Generell schadet auch ein Blick in den „Almanach“ Filterfotografie im Vorfeld nicht; ist aber auch kein Muss. Und natürlich ist das Netz auch voll mit Infos darüber und in Youtube tummeln sich viele gute Landschaftsfotografen, die ihr Wissen gern weitergeben und praktische Beispiele im Gepäck haben; sozusagen am „offenen Herzen“ operieren.

Was erwartet Dich, wenn Du Dich für diesen Workshop entscheidest?
In erster Linie ein toller Tag mit vielen interessanten Menschen, die die gleiche Leidenschaft teilen. Darüber hinaus ein sehr eloquenter, erfahrener und offener Riko Best, der aus seinem breiten Erfahrungsschatz viel preisgibt, kein Blatt vor den Mund nimmt und mit sehr viel Witz und Charme und dem einen oder anderen Augenzwinkern sein Wissen unter die Leute bringt.

Wie ist der Ablauf gestaltet?
Los geht es mit einer kleinen Kennenlernrunde, in der jeder Teilnehmer kurz über sich berichtet, seit wann er fotografiert, warum, mit welchem System und welchen Filtern und ob überhaupt. Danach müssen alle, die nicht über eine Canon verfügen, direkt gehen 😀 Nein, Spaß. Die Marke spielt keine Rolle, denn hier geht es um die praktischen Fähigkeiten wie Bildaufbau, Motiv, Gestaltung usw., nicht um die technische Ausrüstung. Was allerdings wichtig ist, ist die persönliche Wahl des Filtersystems, denn auch hier gibt es gewaltige Unterschiede; nicht zuletzt ein Punkt, der evtl. die persönliche Entscheidung dahingehend in der Zukunft auch etwas beeinflussen könnte. So oder so, viele unterschiedliche Voraussetzungen und Erfahrungen, die dabei zusammen kommen.

Im Anschluss daran geben Riko und sein Kollege Daniel eine kurze Einführung in die Filterfotografie, die richtige Wahl der Filter, für welche Situation der passende oder eben auch nicht passende Filter. Und danach gehts auch schon ab zum Strand und zu den ersten Versuchen; quasi direkt „ins Wasser“. Besonders gut geeignet sind dabei zwei Buhnenreihen direkt ggü. des Grand Hotel Ahrenshoop, die am Strand noch doppelreihig sind und sich dann zu jeweils einer Reihe verjüngen.

Nach den ersten Tests und einer ganzen Reihe an Tipps und Tricks gehts dann wieder zurück zum Stärken bei Kaffee, Kuchen und anderem Süßkrams. Hier geht es dann vorwiegend um die Erfahrungen, die jeder Einzelne bei den ersten Bildern gemacht oder nicht gemacht hat. Einige Situationen werden noch einmal besprochen und mit viel Humor geklärt. Auch, und vorallem, kann Riko aus vielen Jahren der Hochzeitsfotografie Anekdoten zum Besten geben und den Teilnehmern einen tiefen Einblick in den Alltag eines Hochzeitsfotografen gewähren. Ich denke, jeder, der dabei war, ist der phantastischen, offenen Art des Moderators erlegen 😉 Das Lachen kam definitiv nicht zu kurz. Neben einigen Bild-Entwicklungs -bzw. Bearbeitungsschritten kamen auch Infomationen zu vergangenen Fotoreisen dabei nicht zu kurz.
Sonnenuntergang am Weststrand

Frisch gestärkt, hoch motiviert und vorallem voller Vorfreude auf einen schönen Sonnenuntergang gings dann Richtung Weststrand in die Spur. Jeder, der gern fotografiert und hier irgendwo in der Nähe, also dem schönsten Bundesland der Welt wohnt, kennt diesen bereits. Aber jetzt, wieder mit einer neuen Sicht der Motivauswahl, mit neuem Wissen, ist es etwas ganz Anderes, Neues und Spannendes.
Nach nicht mal 5 min ist man auf dem Parkplatz Drei Eichen. Von dort aus geht es noch einmal voll bepackt zu Fuss weiter. Natürlich nutzen die Leute die Zeit für viele Gespräche, auch mal Privates und lernt sich gegenseitig besser kennen. Und wenn dabei der nächste Fotowalk-Kumpel abfällt; umso besser und nicht schlimm, im Gegenteil. Und mal im Ernst; geht es nicht Letztlich genau darum?

Nach ca. 25 min steht man schliesslich am Strand. Dort angekommen wird erstmal das Heranschleppen von „Baumrest-Opfern“ priorisiert; danach baut sich jeder auf, sucht nach dem für ihn passenden Motiv und unter professioneller Anleitung gehts dann ans Shooten. Macht der Sonnenuntergang nicht ganz so, was er soll, muss auch schon mal der Lensball herhalten. Riko und Daniel sind die ganze Zeit live bei den Teilnehmern, unterstützen, helfen mit nützlichen Tipps und zeigen und erklären, damit jeder auch sein Erfolgserlebnis und seine Ergebnisse für diesen Tag mit nach Hause nehmen kann.

Aber irgendwann sind dann auch die letzten Sonnenstrahlen in den ewigen Jagdgründen der Ostsee verschwunden und es heisst: Sachen packen. Im Halbdunkel geht es durch den Wald zurück zu den Fahrzeugen. Nach 9 Stunden intensivem Lernen, Üben und Netzwerkeln sind die Meisten auch leicht ko.

Fazit:
Es haben sich neue Fotobegeisterte zusammen gefunden, jeder konnte einiges an Wissen und Erfahrung für sich mitnehmen und letztlich konnte man mal quasi Backstage einem Profi lauschen und Wissen „absaugen“.
Eines aber, und das habe ich ganz bewusst mitgenommen, ist, dass Riko genau das ist, was er in seinen Video, Shorts und Lives zu jeder Zeit widerspiegelt: ein Mensch wie jeder Andere auch, der aber gern sein Wissen teilt, ein offenes Ohr hat und real ist, ungeschminkt, ehrlich und gerade heraus. Ich bin sehr froh über diese Erfahrung und kann diesen Filterfotografie-Workshop mit Riko Best nur jedem empfehlen, der Spaß an der Fotografie hat. Vielen Dank Riko!

Noch etwas am Schluss;
Ich hoffe, mein kleiner Ausflug in die Rezensions-Sparte hat Euch etwas gefallen und der Eine oder Andere hat seine Liebe zur Landschaftsfotografie wiedergefunden oder neu entdeckt.

 

Weitere Bilder

 

 

Autor:in
Detleff_Wolff
Controller aus Rostock
introvertiert, Technikfreak, spontan
introvertiert, Technikfreak, spontan

Gefällt dir diese Story?

Schreibe deine Story

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe jetzt den ersten Kommentar!
Bitte fülle dieses Feld aus
Durch Abschicken meines Kommentares versichere ich, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe. Meine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zum Datenschutz gemäß Art. 13 und 14 DSGVO findest du hier.
Du bist interessiert an neuen Equipment?
Jetzt Angebot mit Bestpreis-Garantie sichern.