Familienausflug endet in Portrait Shooting von Gänseküken

Eine Story von Glenn
24.03.2023

In dieser Story

Weiteres Equipment: Peak Design Capture Clip

Familienausflug

Es war Mittwoch der 01. Mai 2022. Meine Frau und ich hatten geplant mit unserem damals noch 1 1/2 jährigen Sohn einen Spaziergang in den Park zu machen. Wir wussten, dass es in Hamburg zu dieser Zeit viele Gänse- und Entenküken gibt. Wenn ich mit der Familie unterwegs bin, nehme ich stets mein Sony mit. Daher habe ich mir meinen Peak Design Capture Clip an den Gürtel gemacht. Mit Kleinkindern ist es immer gut, wenn man die Kamera schnell und sicher aus der Hand bekommen kann. Mein Zielfoto für diesen Tag war mein Sohn, wie er sich die Gänse und ihre Küken anschaut. Daher habe ich das 70-180 auf die Kamera gemacht, damit ich mein Foto aus der Distanz machen kann. Mein Sohn liebt es fotografiert zu werden und fängt meistens direkt an zu posen. Für den Notfall nehme ich immer eine Festbrennweite mit. Meistens ein lichtstarkes 35 oder 50mm. An diesem Tag war es das 50mm f1.8 von Sony. Der Autofokus und die Bildqualität sind zwar nicht überragend, aber es ist schön leicht.

Nicht das gewollte Zielfoto

Zum Zielfoto ist es nicht gekommen, da der kleine in der Karre auf dem Weg zum Park eingeschlafen war. Der Park war allerdings voll mit über zehn Gänsefamilien. Ich habe mir daher dann trotzdem die Zeit genommen die Gänsefamilien zu fotografieren. Der Park ist relativ schmal und zwischen einer Straße und einem Seitenkanal der Alster gelegen.

Tipps zum Zielfoto

Meine Bilder nehme ich ausschließlich in Raw auf. Die Nachbearbeitung mache ich in Lightroom. Eine Herausforderung war der Weißabgleich, da die Sony dazu neigt, die Farben zu grün darzustellen. Durch das stark grüne Ambiente, hatten die Bilder noch zusätzlich einen Grünstich. Daher habe ich den Weißabgleich manuell gesetzt und einfach ein wenig mit den Reglern gespielt. Für die restlichen Einstellungen nutze ich stets ein selbsterstelltes Porträt Preset. Wichtig ist mir meistens ein reduzierter Kontrast und dafür Schwarz etwas runter und Weiß etwas hoch zu nehmen. Zusätzlich habe ich eine leichte Vignette mit rein genommen, um den Blick auf das Motiv zu lenken.

Vielen Dank fürs Lesen. Ich hoffe die Bilder regen zum Nachmachen an.

 

Weitere Bilder

 

 

Autor:in
Glenn
aus Hamburg
Ich bin Glenn und Hobbyfotograf aus Hamburg. Meine Fotografie habe ich auf Reisen begonnen. Inzwischen habe ich hauptsächlich meine Familie vor der Linse.
Ich bin Glenn und Hobbyfotograf aus Hamburg. Meine Fotografie habe ich auf Reisen begonnen. Inzwischen habe ich hauptsächlich meine Familie vor der Linse.

Gefällt dir diese Story?

Schreibe deine Story

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe jetzt den ersten Kommentar!
Bitte fülle dieses Feld aus
Durch Abschicken meines Kommentares versichere ich, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe. Meine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zum Datenschutz gemäß Art. 13 und 14 DSGVO findest du hier.
Du bist interessiert an neuen Equipment?
Jetzt Angebot mit Bestpreis-Garantie sichern.