Arbeitsweg für Sunset-Foto geändert

Eine Story von Maximilian Wetterich
27.09.2023

In dieser Story

Es ist ein normaler Werktag, 6.30 Uhr, während ich zu Hause meine Sachen für die Arbeit packe und die Rollo´s langsam nach oben lasse, sehe ich, dass der Sonnenaufgang heute recht schön werden könnte. In Gedanken dachte ich gleich an diesen Fotospot, da wir früher dort öfter vorbeifuhren und ich wusste, dass die Himmelsrichtung perfekt für den Sonnenaufgang passt.
Da meine Tasche schon sehr voll ist, war ich mir dennoch unsicher, ob ich mir den Kamerarucksack auch noch auf den Rücken schnalle. Ich dachte mir schließlich, “Egal, komme ich heute einfach mal ein paar Minuten später auf der Arbeit an, hauptsache endlich mal wieder die Kamera nutzen” und fuhr mit dem Rad einen kleinen Umweg, um den Spot perfekt mitzunehmen.

Leicht abgehetzt, da ich auf keinen Fall zu spät dran sein wollte, fuhr ich entlang der kleinen Allee auf den Spot zu. Man konnte durch die schon beginnende Orangefärbung der Blätter schon erahnen, was das für ein toller Sonnenaufgang wird.

Angekommen stellte ich auch schnell das Rad an den Straßenrand und begonn den schönen Moment festzuhalten.

Autor:in
Maximilian Wetterich
Bauingenieur aus Würzburg
Begeisterter Hobbyfotograf
Begeisterter Hobbyfotograf

Gefällt dir diese Story?

Schreibe deine Story

Diskussionsbeiträge

Noch keine Diskussionsbeiträge vorhanden. Schreibe jetzt den ersten Beitrag!
Jetzt mitdiskutieren
Du bist interessiert an neuen Equipment?
Jetzt Angebot mit Bestpreis-Garantie sichern.