Zurück durch die Zeit

Eine Story von bettina.schulze1968-0240
22.01.2024

In dieser Story

Ein Schloss als Lost Place

Das Fotografieren von verlassenen Gebäuden und Orten, also Lost Places, fasziniert mich seit 2004 immer wieder aufs Neue.
Dabei begibt man sich in eine neue, aber verlassene Welt.

Mit meinen Bildern möchte ich besondere Stimmungen, die flüchtige Schönheit des Verlassenen und Vergessenen einfangen und vermitteln. Der Betrachter kann sich in eine ganz andere Welt versetzen und seiner Phantasie freien Lauf lassen.

 

Für dieses Foto hatten wir vor dem Schloss einen Arbeiter gefragt, ob wir ein paar Fotos machen dürften, und er ließ uns hinein. Aber im Nachhinein hat er uns nicht ganz verstanden, denn als ich das Foto im Kasten hatte, kam der Schlossbesitzer die Treppe herunter und schaute uns fragend an. Als wir ihm dann sagten, dass uns der Arbeiter reingelassen hatte und wir uns bei ihm entschuldigten, war es kein Problem mehr…

Manchmal gibt es eben doch ein paar Hürden und Probleme beim Fotografieren von Lost Places. Man muss sich immer bewusst sein, dass man entweder offiziell hineingeht oder sich in eine sehr graue Zone begibt…

Autor:in
bettina.schulze1968-0240
Krankenschwester in der Arbeitsmedizin aus Nürtingen - Raidwangen
Ich fotografierte schon seit meiner Kindheit mit analogen Kameras und bin seit 2005 auf das digitale Erlebnis umgestiegen. Hauptsächlich beschäftige ich mich mit Konzertfotografie, welche auch eine ziemlich große Herausforderung bedeutet, da die Lichtbedingungen nicht immer die Besten sind. Aber genau das macht es aus, da ich die Herausforderung liebe. Mittlerweile widme ich mich auch der HDR-Fotografie, aber auch Landschaften und Industriekultur - marode Plätze mit viel Geschichte finde ich sehr interessant.
Ich fotografierte schon seit meiner Kindheit mit analogen Kameras und bin seit 2005 auf das digitale Erlebnis umgestiegen. Hauptsächlich beschäftige ich mich mit Konzertfotografie, welche auch eine ziemlich große Herausforderung bedeutet, da die Lichtbedingungen nicht immer die Besten sind. Aber genau das macht es aus, da ich die Herausforderung liebe. Mittlerweile widme ich mich auch der HDR-Fotografie, aber auch Landschaften und Industriekultur - marode Plätze mit viel Geschichte finde ich sehr interessant.

Gefällt dir diese Story?

Schreibe deine Story

Diskussionsbeiträge

Noch keine Diskussionsbeiträge vorhanden. Schreibe jetzt den ersten Beitrag!
Jetzt mitdiskutieren
Du bist interessiert an neuen Equipment?
Jetzt Angebot mit Bestpreis-Garantie sichern.