Erste Schritte in der Architektur

Eine Story von Markus Spier
11.03.2024

In dieser Story

Mit dem Weitwinkel und nah am Gebäude, das gibt viel Verzeichnung

Daher habe ich einen etwas weiteren Ausschnitt genutzt um dies später gut zu korrigieren. Etwas Verzeichnung nutzte ich aber für eine dramatischere Abbildung des Gbäudes. Wirkt ganz gut finde ich.
Leider war ich immer noch zu nah, auch den Platzverhältnissen geschuldet. Daher musste ich etwas mit generativer Füllung an de Rändern arbeiten um ein “normales” Format der Bilder zu bekommen.

Belruchtung am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen

Durch die schöne Beleuchtung am Morgen zur blauen Stunde kommt das Gebäude gut rüber. Tagsüber mit dramatischen Wolken oder beim Sonnenuntergang käme mir auch noch in den Sinn, aber morgens war hier meine erste Wahl. Grade auch weil man hier unabhängiger vom Wetter ist, man braucht keinen schönen Sonnenuntergang oder dramatische Wolken.

Manuell zum Ziel

Habe einige Bilder mit dem 14-30 von Nikon gemacht, mich dann für die finalen Bilder aber für das Voigtländer 15mm entschieden. Gefühlt ist die Bildqualität noch etwas besser.

 

Weitere Bilder

 

 

Autor:in
Markus Spier
Softwareentwickler aus Bayern
Hobbyfotograf der die Natur und den Sport liebt.
Mit der Kamera beim Wandern und Biken die schönen Momente und Situationen festhalten macht einfach Spaß und motiviert.
Hobbyfotograf der die Natur und den Sport liebt.
Mit der Kamera beim Wandern und Biken die schönen Momente und Situationen festhalten macht einfach Spaß und motiviert.

Gefällt dir diese Story?

Schreibe deine Story

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe jetzt den ersten Kommentar!
Bitte fülle dieses Feld aus
Durch Abschicken meines Kommentares versichere ich, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe. Meine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zum Datenschutz gemäß Art. 13 und 14 DSGVO findest du hier.
Du bist interessiert an neuen Equipment?
Jetzt Angebot mit Bestpreis-Garantie sichern.