Bärlauch

Eine Story von Stephan Merkel
03.04.2023
Verwendetes Equipment: EOS 5D Mark III, EF70-200 mm ƒ/2,8L IS II USM | 80mm| ƒ/4,0| 1/125 Sek. | ISO 200

Im Horburger Wald ist der Frühling angekommen und mit ihm blüht der Bärlauch in voller Pracht. Die grünen Blätter des wilden Lauchgewächses bedecken den Boden des Waldes und verströmen einen würzigen Duft.

Die Blüten des Bärlauchs öffnen sich und zeigen ihre zarten weißen Blütenstände. In der Sonne leuchten sie wie kleine Sterne und locken zahlreiche Insekten an, die sich von ihrem Nektar ernähren. Es ist ein wunderbares Schauspiel der Natur, das man hier erleben kann.

Die Menschen im Horburger Wald nutzen den Bärlauch seit Jahrhunderten als Gewürz und Heilmittel. Er gilt als blutreinigend und stoffwechselanregend und findet in der Küche als Zutat für Suppen, Salate und Soßen Verwendung. Auch als Pesto oder Aufstrich ist er sehr beliebt.

Wer den Horburger Wald besucht, sollte unbedingt einen Spaziergang durch die blühenden Bärlauchfelder machen. Der Duft und die Schönheit sind unvergesslich und machen Lust auf eine kulinarische Verwendung des wilden Lauchs.

Autor:in
Stephan Merkel
Ingenieur aus Thüringen
Hobbyfotograf aus Thüringen
Hobbyfotograf aus Thüringen

Gefällt dir diese Story?

Schreibe deine Story

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe jetzt den ersten Kommentar!
Bitte fülle dieses Feld aus
Durch Abschicken meines Kommentares versichere ich, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe. Meine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zum Datenschutz gemäß Art. 13 und 14 DSGVO findest du hier.
Du bist interessiert an neuen Equipment?
Jetzt Angebot mit Bestpreis-Garantie sichern.